FANDOM


Max ist ein alter Studienfreund von Marshall, der für kurze Zeit mit Robin ausging.

Über ihnBearbeiten

Er hat seinen ersten Auftritt in der Folge Jeder gegen jeden. Er schickt Marshall eine SMS, in der steht, er hätte Woody Allen gesehen. Als Barney, Robin und Ted dann bei dem Steakhouse ankommen, in dem er ist, stellt sich heraus, dass er Woody Allen mit Maury Povich verwechselt hat. Es führte schließlich dazu, dass er sich mit Robin trifft, die beiden sind durch Eishockey "verbunden".

Robin vertraute Lily in der Folge Der Architekt der Vernichtung an, dass Max einen kleinen Penis hat. Als Lily das gegenüber Marshall erwähnt, ist ihm das sehr unangenem. Er meint dann, er könne Max jetzt nicht mehr in die Augen sehen, ohne daran zu denken. Er machte schließlich Schluss mit Robin, wahrscheinlich, weil sie im Bett immer etwas tut, was ihm sehr unangenehm ist. Ted und Barney wissen, was Max meint und stimmen ihm zu. Man erfährt allerdings nie, was genau sie meinen.

Max öffnete eine eigene Kanzlei, welche allerdings noch nicht viele Kunden hat. Davor arbeitete er für eine andere Firma.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.